Eine schöne Danksagung eines Angehörigen erhielt Marie-Louise Ramaj, Hausleitung des SeneCura Sozialzentrums Bad St. Leonhard und das gesamte Team des Hauses:

Liebes Pflegeteam, sehr geehrte Heim- und Pflegedienstleitung,

im März 2014 wurde meine Mutter in einem Alter von 94 Jahren bei Euch im Pflegeheim aufgenommen.

Mit viel Geduld und einfühlsamen Gesprächen mit ihr ging auch die etwas schwierige Eingewöhnungsphase vorüber.

Dank der guten Gesellschaft einiger ihr persönlich gut bekannter Mitbewohner, nette Tischnachbarinnen, zahlreicher Aktivitäten, Ausflüge auf die Schrottalm und auch die Zufriedenheit mit der Küche, vor allem Frühstück mit einer frischen Semmel schätzte Mutter sehr und wurde dadurch bald “heimisch”.

Von ihrem Lieblingssitzplatz am Ende der Steinbank, welchen sie hin und wieder mit etwas Nachdruck beanspruchte und der auch als “Flirtplatz” benutzt wurde, hatte sie alles im Blick, sowie das Kommen und Gehen vieler Menschen war für sie ein Zeitvertreib.

Immer wieder erzählte Mutter, dass sie hier gut aufgehoben und ausgezeichnet versorgt wird, weshalb sie es auch ihr “zweites und letztes zu Hause” nannte.

In den letzten sechs Wochen strahlte sie eine Zufriedenheit aus, da sie nach ihren Wünschen und Bedürfnissen palliativ liebevoll vom gesamten Team begleitet wurde.

Glücklicherweise hatte sie bis kurz vor ihrem 100. Geburtstag ein glückliches, relativ gesundes und zufriedenes Leben.

DANKE!

Mit freundlichen Grüßen

Familie S.